01 1066

Die aus der zweizylindrigen Baureihe 01 entstandenen Schnellzuglokomotiven der Baureihe 0110
mit der Achsfolge 2´C1´h3 zählten zu den erfolgreichsten deutschen Dampflokkonstruktionen. Die
Höchstgeschwindigkeit von ursprünglich 150 km/h erreichten die Maschinen durch eine Strom-
linienverkleidung, wobei das Dreizylindertriebwerk wegen der ausgeglicheneren Massenkräfte
der Kurbeltriebe einen ruhigeren Lauf bewirkte.
   
Wie die ebenfalls erhaltene Schwesterlok 01 1100 wurde auch 01 1066 im Jahr 1940 von der Berliner
Maschinenbau AG, vormals L. Schwartzkopff geliefert, nach dem 2. Weltkrieg von der Stromlinien-
verkleidung befreit, im Jahr 1954 mit einem Hochleistungskessel ausgerüstet und 1957 auf Ölhaupt-
feuerung umgebaut. Mit der Betriebsnummer 012 066-7 (ab 1968) war die Lok bis zum 31. Mai 1975
im Einsatz, zuletzt vorwiegend auf der Emslandstrecke vom Bw Rheine aus. Die Lok befindet sich
im Besitz der Ulmer Eisenbahnfreunde und wurde seither bei zahlreichen Sonderfahrten eingesetzt.
   
Der Treib-/Kuppelraddurchmesser beträgt 2 m, der Laufraddurchmesser vorne 1 m, hinten 1,25 m.
Die Leistung der 24,13 m langen und 179,5 t schweren dienstbereiten Lok beträgt 2470 PS bei
Ölfeuerung, der Kesselüberdruck beträgt 16 bar, die Öl- und Wasservorräte 13,5 m3 bzw. 38 m3.
   
Ein Modell der ebenfalls ölgefeuerten Schwesterlok 01 1081 (012 081-6) im Maßstab 1:160 ist von
Fleischmann (Artikel-Nr. 7171) verfügbar; ebenso ein Fleischmann-Modell der Schwesterlok
01 1080 (Artikel-Nr. 7825) mit Kohlefeuerung bzw. Kohletender. Dieses Modell wird auf der Seite
Modellbahnwelten im Maßstab 1:160 in Szene gesetzt.
   
Mehrere Videoclips von 01 1066 können auf der Seite Gäubahn Videos betrachtet werden
   
Dieser Videoclip zeigt 01 1066 bei einer Fahrt rund um Stuttgart (externer Link)
01 1066 beförderte im Juni 1996 einen Sonderzug über die Geislinger Steige
   
Bild Bild
   
1996 war 01 1066 zusammen mit 01 1100 auf der Gäubahn unterwegs
   
Bild Bild
   
Dieses Bild wurde im Dezember 1996 in Stuttgart-Münster aufgenommen.
Dabei kam auch die Schwesterlokomotive 01 1100 zum Einsatz
   
Bild
   
Im Dezember 1998 war 01 1066 in Stuttgart-Münster unterwegs
   
Bild
   
01 1066 befördert im August 1999 einen Sonderzug von Stuttgart nach Konstanz
   
Bild
   
01 1066 war im Dezember 1999 zusammen mit 18 316 in Stuttgart-Münster unterwegs
   
Bild
   
Im April und August 2003 sowie im August 2004 war 01 1066 auf der Gäubahn unterwegs
   
Bild Bild Bild Bild
   
Bild Bild Bild
   
Im Mai 2005 dampfte 01 1066 über die Gäubahn
   
Bild Bild
   
Im Dezember 2006 wurde 01 1066 in Stuttgart Hauptbahnhof angetroffen
   
Bild
   
Im März 2007 war 01 1066 im Stuttgarter Hafengebiet im "Cargo-Dampf"-Einsatz
   
Bild Bild Bild Bild Bild
   
Bild Bild Bild Bild Bild
   
Bild Bild Bild Bild
   
Im Dezember 2007 war 01 1066 auf der Gäubahn unterwegs
   
Bild Bild Bild Bild
   
Auch im Mai und im Juli 2008 fuhr 01 1066 über die Gäubahn
   
Bild Bild
   
Im Juli 2008 war 01 1066 beim Stuttgarter Hafengeburtstag zu Gast
   
Bild Bild Bild
   
Im November 2008 war 01 1066 wiederum auf der Gäubahn im Einsatz
   
Bild Bild Bild Bild Bild
   
Im Oktober 2009 war 01 1066 im Taubertal unterwegs
   
Bild Bild Bild Bild
   
Auch im Jahr 2009 dampfte 01 1066 gelegentlich über die Gäubahn
   
Bild Bild Bild Bild Bild Bild
   
Im Mai und Oktober 2010 war 01 1066 auf der Gäubahn unterwegs
   
Bild Bild Bild Bild Bild
   
Im Dezember 2011 fuhr 01 1066 durch Stuttgart-Münster und über die Gäubahn
   
Bild Bild
   
Im Januar 2012 dampfte 01 1066 über die Remsbahn
   
Bild
   
Im Januar 2012 war 01 1066 auf der Schwarzwaldbahn im Einsatz
   
Bild Bild
   
Im Oktober 2014 fuhr 01 1066 über die Geislinger Steige
   
Bild
   
Im August 2015 fuhr 01 1066 über die Gäubahn
   
Bild
   
Dampfloks 1:1       Letzte Änderung: 31. August 2015 ... © U.S.       Seitenanfang