01 519

Die aus der früheren 01 186 hervorgegangene Zweizylinder-Heißdampflok mit der Achsfolge 2´C1´h2
der Schnellzuggattung 01 wurde 1936 von Henschel & Sohn in Kassel gebaut. Die ehemalige DR-
Lok befindet sich seit 1995 im Besitz der Eisenbahnfreunde Zollernbahn. Die 01 519 ist eine von 35
der als Baureihe 015 bezeichneten Loks, an der bei der DR ab 1961 umfangreiche Veränderungen
vorgenommen wurden. Das Rekoprogramm beinhaltete einen Neubaukessel, neues Führerhaus,
neue Zylinderbaugruppe mit Trofimoffschieber, Tender 2´ 2´ T 34 soweit verfügbar, neues Lauf-
achsdrehgestell mit einheitlich 1000 mm Durchmesser, teilweise Ausrüstung mit Boxpok-Rädern
sowie weitere Änderungen. Der Neubau- bzw. Rekokessel und der Umbau auf Ölhauptfeuerung
erfolgten 1963/64; sie war die erste, auf Ölhauptfeuerung umgebaute Lok der Baureihe (an den
Führerhausseitenwänden wurden entsprechende Tafeln angebracht). Die Lok trug die Betriebs-
nummer 01 0519-7 und nach dem Rückbau auf Kohlefeuerung im Jahr 1990 die Nummer 01 1519-6.
   
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h bzw. 50 km/h (vorwärts/rückwärts).
Der Treib- und Kuppelraddurchmesser beträgt 2 m, die Länge über Puffer 24,33 m. Der Kessel-
überdruck der 111 t schweren dienstbereiten Lok beträgt 16 bar; die Kohlen- und Wasservorräte
des Tenders 2´2´T34 betragen 10 t bzw. 34 m3.
   
Ein Modell der 01 519 im Maßstab 1:160 ist von Arnold (Artikel-Nr. 2523) verfügbar.
Dieses Modell wird auf der Seite Modellbahnwelten im Maßstab 1:160 in Szene gesetzt.
   
124 kB Sound der 01 519 (aufgenommen in Tübingen im April 1998) 124 kB
   
Ein Videoclip von 01 519 kann auf der Seite Gäubahn Videos betrachtet werden
Im April 1995 wurde 01 519 in Tübingen präsentiert
   
Bild
   
Diese Bilder entstanden bei einer Sonderfahrt im April 1997 rund um Stuttgart
   
Bild BildB Bild Bild Bild
   
Im Dezember 2001 war 01 519 zusammen mit 01 509 in Stuttgart-Münster
und auf der Gäubahn im Einsatz
   
Bild Bild Bild
   
Im August 2002 fuhr 01 519 über die Gäubahn
   
Bild Bild
   
Im Jahr 2003 war 01 519 mehrfach auf der Gäubahn unterwegs
   
Bild Bild Bild Bild Bild Bild
   
Auch im Jahr 2004 ließ sich 01 519 auf der Gäubahn ablichten
   
Bild Bild Bild Bild Bild
   
Bild Bild Bild
   
Im September 2005 kam mit 01 519 erstmals seit Wiederaufnahme des Personenverkehrs auf
der Ammertalbahn zwischen Tübingen und Herrenberg eine Dampflokomotive bis Entringen
   
Bild
   
Im Januar 2006 war 01 519 auf der Schwarzwaldbahn unterwegs
   
Bild Bild
   
Im April 2006 war 01 519 mit einem Baumaschinentransport betraut
   
Bild Bild
   
Im Juli 2006 war 01 519 auf der Gäubahn im Schublokeinsatz
   
Bild Bild Bild
   
01 519 wurde im Juli 2006 auf der Filstalbahn bei Uhingen beobachtet
   
Bild
   
Im Februar 2007 fuhr 01 519 mit einem Leerreisezug über die Gäubahn
   
Bild Bild
   
01 519 war im Mai 2007 nochmals auf der Gäubahn unterwegs
   
Bild Bild Bild Bild
   
Die vorerst letzte Fahrt von 01 519 führte im Mai 2007 über die Gäubahn-Güterumgehung
   
Bild Bild
   
Im April 2016 kehrte 01 519 auf die Gäubahn zurück
   
Bild Bild Bild Bild Bild
   
Dampfloks 1:1       Letzte Änderung: 04. November 2016 ... © U.S.       Seitenanfang